Fulbright Alumni
HomeThe AssociationWhat we doOur PartnersMembers Section
Search

Newsletter Franken-Fullies

What’up this spring?

 

Steckbrief: Dési

geb. am 17.08.64 in Villingen/Schw. (ja so alt bin ich wirklich ;-))

Am besten erreicht ihr mich telefonisch unter. 0172-843 66 29

Zunächst vielen Dank für Euer Vertrauen mich zu Eurer Regional-Koordinatorin zu wählen. Ich bin zwar neu in diesem Amt, aber auch nicht brandneu: ich hatte das Amt schon einmal für 1,5 Jahren vor 1,5 Jahren, dies soll aber jetzt nicht als Muster für die Zukunft dienen…

Gerne möchte ich den Zusammenhalt innerhalb der Gruppe fördern. Leider sind wir nicht nur – im Vergleich zu Frankfurt, Stuttgart, München und Berlin – eine extrem kleine Gruppe. Zusätzlich haben wir auch einen relativ großen Einzugsbereich, also sollten wir uns wenigstens per Post und/oder Newsletter kennen lernen, weil für einen Kinobesuch oder ein Thanksgiving Dinner die Anreise zu lang ist!

Aus diesem Grunde gibt es mit diesem Newsletter zum ersten Mal die Vorstellung eines unserer Gruppen-Mitglieder: Silke.

Gibt es von Eurer Seite Vorschläge für die Gestaltung unseres Newsletters? Was sollte noch darin stehen? Gerne möchte ich einmal pro Quartal einen Newletter herausgeben, oder sollte es ihn öfter geben? Was meint Ihr? Schreibt mir einfach eine E-Mail. Über Euer Feedback freue ich mich jetzt schon!

Es grüßt Euch recht herzlich

Eure Dési

 

 

Erlebnisbericht von der MV am 31.01.2009 in Berlin

Die MV begann ca. 10h00 mit ihrem offiziellen Teil. Davor traf man sich von dem Hörsaal zu einem Schwätzchen auf einen Guten-Morgen-Kaffee. Das vorherrschende Thema war der Tod von Jürgen Mulert. Große Betroffenheit gab es vor allem bei den „Senioren" des Vereins, die ihn noch persönlich kennen lernen konnten.

Für die MV hatten sich ca. 80 Personen angemeldet, aber gekommen sind leider nur ca 30, die in dem großen Hörsaal fast verloren wirkten. Bis Ende der MV wurden es immerhin ca. 45 Mitglieder.

„Unser" Uwe zieht sich mit dieser Vorstandsaussprache aus dem aktiven Vorstandsgeschäft zurück und bedankte sich bei allen für Vertrauen und Mitarbeit.

Barbara legte in ihrem Bericht den Hauptmerk auf die Gestaltung der Website, die noch weitergeführt werden wird. Der Bericht über die internationale Konferenz in Peking wird im nächsten Frankly zu lesen sein. Als Vorabinfo erzählte Barbara von einer neugegründeten International Fulbright Task Force, die dort gegründet wurde um die Zusammenarbeit zwischen den Alumnis verschiedener Länder zu erleichtern und stärken.

Claudia stellte bei ihrem Vortrag das Welcome Meeting in den Mittelpunkt. Leider war die Beteiligung mit 60 Personen relativ gering. Auf der Strategietagung wurden aber auch keine grundlegenden Veränderungen als Abhilfe initiiert. Dieses Problem bleibt also als Aufgabe für den neuen Vorstand bestehen.

Cem erzählte, dass die Vereinszahlen stagnieren und zum Teil sogar rückläufig sind. Claus stellte die Geschäftszahlen des Vereins vor.

Die Vorstandswahlen gestalteten sich relativ kurz. Als neue Präsidentin wechselt Barbara aus dem Bereich „Communications", dieses Amt bestreitet nun Stephan. Claus wurde in seinem Amt als Schatzmeister bestätigt. Für das Ressort „Events" wurde Sabine aus München in Abwesenheit gewählt. Benjamin wird die Mitglieder betreuen.

Nach der Mittagspause wurde eine kleine Gedenkfeier für Jürgen Mulert abgehalten. Juliane hat hierzu eine kleine filmische Präsentation vorbereitet, die sein Leben nachzeichnet. Eine Gedenkminute rundete die Feier ab. Auch der hierzu eingegangene Antrag von Juliane wurde befürwortet und in einem kurzen Brainstorming wurden Ideen dazu gesammelt.

Anschließend wurden die Beisitzer gewählt.

 

Verseinsjahresball, 31.12.2009 in Berlin

Im Ballsaal des Steigenberger Hotels erwartete uns ein opulentes 4-Gänge-Menue, dass ebenso üppig wie delikat war; eine echte Gaumenfreude.

Danach wurde getanzt: die Band spielte einen gelungenen Mix aus Pop, Swing, Jazz und Standard-Musik. Da war für jeden etwas dabei. Leider hielt die kleine Tanzfläche, die nur für ca. 10 Paare in Klammerblues-haltung konzipiert war; unserem Ansturm nicht stand, aber Fulbrighter sind kreativ und haben „Pioniergeist": es wurden hinter den Tischen auf dem Teppichboden neue Tanzflächen erschlossen!

Alles in allem ein gelungenes Fest! Das hat Sabine mit ihrem Orga-Team super-gummi-gut hingebracht!

 

Upcomming National Events:

POW WOW 2009, voraussichtlich Mitte September in München
Welcome Meeting 2009, voraussichtlich 30.10. – 01.11.09

 
Members Section